Kategorie: Bildung

Aufwuchs der Selbstverständlichkeiten.

Kinder spielerisch an ein emanzipiert-freiheitliches Frauenleben heranführen. Im islamverliebten Deutschland.

Lichterfest-Geschenkpackung: 4 schariakonforme Todesarten für die Kopftuch-Barbie.

Karikatur aus dem Jahre 2017.

Developing matters of course.

Playfully introduce children to an emancipated, liberal women’s life. In Islam-loving Germany.

Festival of Lights Gift Pack: 4 Sharia-style ways of killing headscarf Barbie.

Caricature as of 2017.

Advertisements

Energie wertschätzen: Strom-Los-Tag im Kindergarten.

„Hier sagen sie, daß sie früher bei Stromausfällen im DUNKELN gesessen haben!“

„Echt?“

Karikatur aus dem Jahre 2017.

Appreciating energy: Day without electricity in kindergarten.

„Here they say that they used to sit in the DARK during blackouts!“

„For real?“

Caricature as of 2017.

Besuch im Bundestag: Schüler lernen das Parlament kennen.

Besuch im Bundestag: Schüler lernen das Parlament kennen.

„Na, liebe Schüler — jetzt wollt ihr doch sicher einmal Politiker werden, oder?“
„Nee —  lieber Hütchenspieler oder Karussellbremser. Das ist seriöser!“

Politische Trumpfkarten des parlamentarischen Betriebs: „Lügner!“, „Arschloch!“, „Asozial!“. „Zuhälter!“. „Populist!“. „Pack!“, „Eierkrauler!“, „Hetzer!“, „Nadelstreifen-Nazi!“.

Karikatur aus dem Jahre 2017.

Visit to the Bundestag: Students get to know the Parliament.

„Well, dear students – now you surely want to become a politician, right?“
„Nope – we prefer becoming a thimblerig or a carousel rummer. This is more serious!“

Political trump cards of the parliamentary day-by-day operation: „liar!“, „asshole!“, „unsocial!“. „pimp!“. „populist!“. „pack!“, „baiter!“, „pinstripe-nazi!“.

Caricature as of 2017.

Prägung des Babys im Kinderzimmer, Modell 33-45.

Der Klapperstorch bringt das Neugeborene an seinen Bestimmungsort: als deutsches Kind mit deutschsprachigen Urgroßeltern. Arschkarte: Staatsangehöriger der Bundesrepublik Deutschland.

Du bist schuldig an allem, was in der Hitlerzeit geschehen ist, und wirst dein Leben lang mit Herz und Hand dafür zahlen!

„Lebe wohl im Glanze dieses Glückes, Scheißnazi! Hähähä!“

Karikatur aus dem Jahre 2012.

Baby in the nursery, model 33-45.

The White Stork brings the newborn to its destination: As a German child with German-speaking great-grandparents. Short end of the straw: Citizen of the Federal Republic of Germany.

You are guilty and will pay for your life with heart and hand!

„Farewell in the splendor of this happiness, shitty nazi! Huhaha!“

Caricature as of 2012.

Schulpflicht Moscheebesuch: Der Rendsburger Schulschwänzer-Fall.

„Dafür kriegen Sie ERNEUT einen Bußgeldbescheid!“

„Aber mein Sohn IST doch diesesmal mit Ihnen in die MOSCHEE gegangen, Frau Schulleiterin!“

„JA – aber er hat eine UNVERSCHLEIERTE Sexpuppe aus dem Genderunterricht in die Moschee mitgebracht … und dem Imam erklärt, er könne nur sie anbeten!“

Karikatur aus dem Jahre 2016.

Schule: Schuldkulturelle Vollindoktrination.

Die nächste Bildungsreform: Müll-Abitur. Viele bunte Mülltrennungs-Mülltonnen. „Sammeln Sie sich und werfen Sie das Müllstück binnen 30 Sekunden korrekt ein!“ Die ökosozialistisch schuldbewußten, folgsamen und geistig schimmelbegrünten Volltrottel von morgen formen. Staats-Schule Hurra!

Karikatur aus dem Jahre 2016.

School: Total indoctrination concerning culture of feeling guilty.

The next educational reform: Garbage A Levels. Many colorful waste separation dustbins. „Centre yourself and discard the waste piece correctly within 30 seconds!“ Forming the ecosocialist guilty, obedient and spiritually mould-greened idiot of tomorrow. State school hurray!

Caricature as of 2016.

Bad Oldesloe. KuB. Führungen nur gegen Geld.

Im umgebauten (12 Millionen Euro Steuergeld) und neu eröffneten Kultur- und Bildungszentrum in Bad Oldesloe (KuB, auch „dasKuB“). Am Eröffnungstag, dem 3.9.2016, sollen die Führungen noch kostenlos sein. Aber schon ab dem 4.9.2016 verlangt das KuB-Management EUR 3,50 pro Person (Steuerzahler), die an einer Führung teilnehmen will.

„Ich habe mich im KuB verlaufen …“
„Dann fragen Sie doch an der nächsten Ecke nach dem Ausgang!“
„Ts. Hier wird an jeder Ecke die Hand aufgehalten, und ich habe kein Kleingeld mehr!“

Karikatur aus dem Jahre 2016.