Kategorie: Climate

Gesellschaft für deutsche Sprache steuert Klima-Wortfurz des Jahres bei (2007).

Wort des Jahres 2007, gekürt von der „Gesellschaft für deutsche Sprache“: Klimakatastrophe. Fiete Flachbrust sucht die Nähe der Muskelmänner und versucht, auch auf der Klima-Welle zu reiten. Dabei läßt er vor Aufregung einen fahren: „Ich-bin-wer!“

Motto: Keine Gelegenheit zur Progaganda auslassen, den Bürgern die richtige Meinung zur Entwicklung der „globalen Mitteltemperatur“ einzubimsen, und sei es mit einem Schlagwort, das in der Tat nichts von seiner Dümmlichkeit dadurch verliert, daß es mit einem besonderen Titel aufpoliert wird.

Karikatur aus dem Jahre 2007.

Word of the year 2007: „Climate catastrophe“, nominated by Society for German Language. Chuck Chickenbreast looks for the proximity of the muscle-men und tries to ride the climate-wave, too. In his excitement, he lets off a fart: „I-am-on-stage!“

Motto: Don’t miss an opportunity to make propaganda for infusing the right opinion on development of mean global temperature into citizens‘ minds. Even if using a catch-cry, that appears no less stupid if brushed up with a special title.

Caricature as of 2007.

Advertisements

Lebensmittel-Skandalschaubühne zeigt: Dioxin im Hühnerei.

Müllverbrennung schützt das Klima! Siehe Artikel zu dieser These etwa hier oder hier.

Auf dem Freilandhaltungs-Hühnerhof geht die Parole: „Rächt euren Schlachtungstod posthum: Freßt von den Aschekörnern soviel wie möglich!“

Karikatur aus dem Jahre 2011.

Food scandal stage shows: dioxin in the hen’s egg.

Waste incineration protects climate!

At the free-range chicken run the slogan goes: „Take revenge for being slaughtered one day: Eat as much as possible of the ash grains!“

Caricature as of 2011.

Rohstoffknappheit: das alte Spiel mit Angst- und Geschäftemacherei.

Lange bevor es den lächerlichen Schrecksack „oil peak“ gab, fanden sich bereits Möglichkeiten, der breiten Bevölkerung mit „wissenschaftlich“ bewiesener bevorstehender Rohstoffknappheit Angst ein- und ihr Geld abzujagen. Sicher auch schon in der Steinzeit. Karikatur von 2015.

Scarcity of raw materials: the old game with fear and profiteering. Long before there was the ridiculous bogey „oil peak“, ways were already found  to frighten the general population with „scientifically“ proven imminent shortage of raw materials and, thus, to snatch their money. Surely even in the Stone Age. Cartoon from 2015. The texts on boards read: „Science: Stone reserves will last only 20 years more!“ — „Here: Value stones for your personal feedstock reserve!“.

Was Trumpf ist im Staat: Wie linientreue SpeichelleckerInnen immer oben schwimmen.

Karriere- und umsatzfördernde Glaubensbekenntnisse in ihrer Zeit. Einschmeicheln bei der Staatsmacht und Gelder kassieren, die der Staat den tätigen Menschen zuvor mit Gefängnisandrohung abgepreßt hat. Diese Steuerpfründe werden von den so Begünstigten anschließend mit kriecherischer Servilität der politischen Macht gegenüber einerseits und rattenhafter Wut gegen Freidenker andererseits verteidigt. Dazu müssen die Slogans sitzen:

1550: „Es gibt Hexen, und sie müssen brennen!“

1710: „Der König ist König von Gottes Gnaden!“ 

1938: „Juden sind unser Unglück!“

2010: „Die EU ist nötig, damit von Deutschland keine Gefahr mehr ausgeht!“, „Impfen! Die Gefahr einer HXNY-Pandemie ist real!“, „Qualitätsmedien und Obrigkeit sagen immer die Wahrheit!“, „Islam-Massenimmigration ist eine Bereicherung!“, „Das Klima ist Menschenwerk!“, „Glühbirnenverbot rettet das Klima!“, „Männer sind Frauen, Frauen sind Männer!“ (2010).

What is trump in state. Career- and sales-facilitating credos in their times. How bootlickers keep themselves in line with state policies and thus keep themselves on top level in society — ingratiating themselves with the state power and receiving money that state had beforehand squeezed from working people with prison threat. These sinecures are defended then by beneficiaries through showing fawning servility against political power on the one hand and rat-like rage against freethinkers on the other. Thereunto relevant slogans must be well-known and well-used by them:

1550: „There are witches, and they have to be burned!“

1710: „The king is king by grace of God!“

1938: „Jews are our misfortune!“  

2010: „The EU is necessary in order to prevent any possible danger coming from Germany!“, „Seeding is indispensable – the risk of a HxNy pandemic is real!“, „Quality media and authorities always say the truth! „,“ Islam-mass immigration is an asset! „,“ The climate is the work of man!“,“Light bulb ban saves the climate! „,“ Men are women, women are men! “ (2010).

Kli-Klugs-Klan (KKK).

Hohepriester des Klimaschuld-Kults im zeremoniellen Gewand vor brennendem CO2-Symbol. Klan der Klima-Klugscheißer. (2013).

Klimate-Knowitalls-Klan (KKK). High priests of the climate debt cult in their ceremonial garb in front of burning CO2 symbol. Clan of climate-smart asses. (2013).

EEG und Energiekosten – das Einnahmen-Einspeise-Gesetz.

Die Kostenseite der ideologisch befeuerten Energiewende. Wenn die Wirklichkeit auf Biegen und Erbrechen dem eigenen Ideensystem angepaßt werden soll, wie in politisch linkem Denken üblich, wird regelmäßig Geld verbrannt. So auch hier. Ein Gast an der Kasse des Restaurants. „Die Kasse hat doch den ganzen Abend geklingelt – und ist immer noch leer?“ „Dafür hatten wir’s hell und warm!“ (2012).

EEG and energy costs – the revenue-feed-in-law. The cost side of ideology-fired energy turnaround. When reality is forced by hook or by crook into to a system of politcal ideas as usual in politically left thinking, fire is set to money regularly. The same here. A guest at the checkout of the restaurant. „You’ve been making money all night – and your cash register is still empty?“ „In exchange for that emptiness we had it bright and warm here!“ (2012).