Kategorie: Extremismus

Fickilanten unerwünscht – bleibt weg!

Bleibt bloß weg, ihr, die ihr Frauen ohne islamkorrekte Verhüllung als Vergewaltigungs-Freiwild und beliebig verfügbare Sexspaßobjekte anseht. Niemand will euch hier haben. Und wenn ihr wegen der kriminellen Einladungspolitik der Regierung dieses geschundenen Landes schon hier sein solltet, packt euch und geht dahin zurück, von wo ihr gekommen seid. Jetzt.

Karikatur von 2016.

Simply stay away, you who regard women without islam correct veiling as fair game for rape and arbitrarily available objects for your sex fun. Nobody wants to have you here. And if you should be already here because of the criminal invitation policy of the government of this battered country, get lost and return to where you came from. Now. 

Caricature as of 2016.

Rapefugees not welcome – stay away!

Bleibt bloß weg, ihr, die ihr Frauen ohne islamkorrekte Verhüllung als Vergewaltigungs-Freiwild und beliebig verfügbare Sexspaßobjekte anseht. Niemand will euch hier haben. Und wenn ihr wegen der kriminellen Einladungspolitik der Regierung dieses geschundenen Landes schon hier sein solltet, packt euch und geht dahin zurück, von wo ihr gekommen seid. Jetzt.

Karikatur von 2016.

Simply stay away, you who regard women without islam correct veiling as fair game for rape and arbitrarily available objects for your sex fun. Nobody wants to have you here. And if you should be already here because of the criminal invitation policy of the government of this battered country, get lost and return to where you came from. Now. 

Caricature as of 2016.

Charlie Hebdo. Pegida. Bundesregierig. Meinungsfreiheit. Milieustudie.

Charlie Hebdo. Pegida. Bundesregierig. Meinungsfreiheit. Milieustudie. Nach der Ermordung französischer Karikaturisten und Redaktionsmitarbeiter der Zeitschrift „Charlie Hebdo“ (Hebdomadaire – frz. für Wochenblatt) durch maskierte Täter unterstreichen „westliche“ Politiker, hier Bundeskanzlerin Angela Merkel, das Grundrecht der Meinungsfreiheit, das man gegen jede Bedrohung zu behaupten gedenke. Aber die Königin Meinungsfreiheit ist blaß. Sie ist kraftlos. Und sie hat blaue Flecken auf dem Arm. Warum? Weil sie regelmäßig in einem Akt der moralischen Perversion verprügelt wird, für Dreck, Abschaum und Mischpoke erklärt wird. Sie hat bei diesen Geißelungsarien eine spitze Mütze auf, auf der „Pegida“ steht. Was immer über die Demonstrationsbewegung „Pegida“ gesagt oder gedacht werden kann – man geißelt Königinnen nicht. Entweder man verehrt sie – oder man stürzt sie vom Thron, aber man treibt keine finsteren Spiele mit ihr. Das Märchen von der bösen Stiefmutti. (2015).

Charlie Hebdo. Pegida. German Federal Government. Freedom of expression. Social study. After the murder of French caricaturists and editorial staff of the magazine „Charlie Hebdo“ (Hebdomadaire – French for weekly) by masked perpetrators in Paris on Jan. 7, 2015, „Western“ politicians, here German Federal Chancellor Angela Merkel, stress the fundamental right of freedom of expression that she intends to defend against any threat. But the Queen freedom of expression is pale. She is powerless. And she has bruises on her arm. Why? Because she is regularly beaten in an act of moral perversion, is declared dirt, scum and meshpoke. She has a pointed hat on during these flagellations,“Pegida“ is written on it. Whatever can be said or thought about the demonstration movement „Pegida“ – you do not flog queens. Either you revere her – or you overthrow her from throne, but you shall not go too far. The tale of the evil step mom. (2015).

Artikel 8 des BRD-Grundgesetzes und seine willkürliche Aushebelung.

Artikel 8

(1) Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.
(2) Für Versammlungen unter freiem Himmel kann dieses Recht durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes beschränkt werden.
  
Aus: Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland vom 23.05.1949 (Bundesgesetzblatt. I, S. 1), zuletzt geändert durch Gesetz vom 11.07.2012 (Bundesgesetzblatt I, S. 1478) mit Wirkung vom 17.07.2012. Dieses Grundgesetz wurde seit 1949 schon über fünfzig Mal geändert. Im Grunde ist es längst ein Auftürmgesetz, denn auf dem Grund wurde inzwischen soviel herumgebaut, daß man ihn schon nicht mehr erkennen kann.

Wenn die entscheidenden Zirkel der politischen Macht die Wahrnehmung des in Artikel 8 verankerten Grundrechts nicht wollen, steht ihnen de facto ein mannigfaltiges Instrumentarium zur Verfügung, dieses Grundrecht willkürlich zu untergraben. Wie überhaupt jedes Grundrecht des Grundgesetzes mit etlichen Schlupflöchern formuliert ist, die seine Beschneidung erlauben, wovon im BRD-Staat bekanntlich reichlich Gebrauch gemacht wird. Im Falle des Artikels 8 muß man hierzu seitens der interessierten Kreise nur die Instrumente der Beschränkung nach Absatz (2) plausibel in Gang setzen. Etwa, indem junge, prügelfreudige Leute engagiert und herbeitransportiert werden, die, angetan mit Trillerpfeifen, dunklen Kapuzenpullovern und schwarzen Sonnenbrillen, Gebrüll, Stein-, Batterie- und Flaschenwürfen sowie körperlichen Übergriffen unter Einsatz von Fäusten, Tritten oder Speicheldrüsen die Durchführung der angemeldeten Demonstration so lange unmöglich machen, bis die Polizeiführung entscheidet, daß wegen der allgemeinen Gewaltlage die weitere Durchführung verboten werden muß. „Gegendemonstration“ nennt sich im verlotterten Sprachgebrauch der BRD-Gegenwart, was in Wahrheit Demonstrations-Sabotage ist. Womöglich steuerfinanziert, etwa aus den Haushaltsmitteln des „Kampfes gegen Rechts“.

Aber es geht auch anders. Zum Beispiel so:

Im Bild oben sehen wir scheinbare Teilnehmer an einer Demonstration, die nach Wunsch gewisser Politikkreise massiv im Ruf beschädigt werden soll, warum auch immer. Sie sind getarnte Mitarbeiter eines deutschen Geheimdienstes, des tiefen Staates, in dem Recht und Gesetz nichts gelten müssen, wo Gesetzesübertretungen ohne Folgen bleiben können, wenn eine mächtige, unsichtbare Hand von oben schirmend über die Täter gehalten wird. Kein Verfahren dann, und keine Anklage. Die Verfassungsschutz-Mitarbeiter „Moosröschen“, „Backhuhn“, „Deo“, „Trixi“ und „Blubber“ gebärden sich in der gezeigten Situation als Nazi-Randalierer, die während der zu diskreditierenden Demonstration einen Polizeibus umgeworfen haben. Pressefotografen sind zur Stelle, und das Bild wird dem Fernsehpublikum in den Abendnachrichten serviert – mit dem auf Empörung gerichteten Appell, daß der Sache dieser Demonstration doch wohl künftig jedes Recht abgesprochen gehöre, sich öffentlich zu artikulieren. Es ist in diesem Zusammenhang dann denkprogrammierend von „rechter Dumpfbackengewalt“ die Rede.

Interessanterweise war ein Begriff wie „linke Dumpfbackengewalt“ in großen deutschen Meinungsverbreitungsorganen etwa nach einem linksextremen „Myfest“ oder linksextremen „Chaostagen“ oder einem linksextremen „Reclaim the streets“ bisher nicht zu lesen oder zu hören. Vielmehr lautet der Duktus der Berichterstattung in diesen Fällen, in denen Polizeifahrzeuge häufig nicht nur umgekippt, sondern regelrecht zerstört werden, „unzufriedene, wütende junge Leute“. Aber nur dann.

Umwerfen eines Polizeibusses durch Demonstranten also, deren äußeres Erscheinungsbild dem arglosen Zuschauer die Zugehörigkeit zu einer Gruppe signalisiert, die insgesamt unter den Verdacht gestellt werden soll, daß alle aus deren Reihen so handeln würden wie die im Bild gezeigten Busumkipper. Wie zu hören ist, haben schon gewisse Fernsehanstalten, die eine Demonstration kaputtberichten wollten, sich selbst kostümierte, gemietete Schauspieler-Nazis zur Veranstaltung mitgebracht, die sie neben dem Demonstrationszug gröhlend und mit spezifischer Ausdrucksweise vor die Kamera torkeln ließen.

Es ist wieder und wieder dasselbe. Es ist Theater. Es ist Inszenierung. Es ist Lüge. Es ist Betrug. Betrug durch den Staat, die Politik, begangen am Leser, am Bürger, am Wähler, am Steuerzahler und ganz gewiß auch am Zwangsbeitragszahler. Es ist das Legen einer falschen Fährte, wie man es bei der staatlichen Aufarbeitung der vermutlich staatlich inszenierten NSU-Farce oder dem vermutlich staatlich inszenierten Abschuß des Fluges MH-17 durch das Nazi-Putschistenregime in Kiew oder dem vermutlich staatlich inszenierten Niederlegen der World Trade Center-Gebäude Nummern 1, 2 und 7 in New York 2001 inzwischen bis zur Übelkeit erlebt hat.

Überhaupt: Wenn die Missetaten Einzelner tatsächlich dringend jener gesamten Gruppe zugerechnet werden müssen, zu der diese Einzelnen gehören oder zu gehören scheinen, stellt sich zwingend die folgende Frage: Wann endlich wird nach gleicher Logik

den Bundestag oder die Bundesregierung oder die Partei, die Sie beim letzten Mal gewählt haben oder das nächste Finanzamt

wegen

Besitzes von Kinderpornographie oder wegen Sex mit Minderjährigen oder wegen Drogenbesitzes oder wegen Bestechlichkeit oder wegen betrügerischen Führens akademischer Titel oder wegen Veruntreuung oder wegen Hehlerei

verboten?

Wann? Natürlich nie. Der Staat ist nicht Staat, damit er die Staatsmacht, also sich selbst in Frage stellt. Demokratische Wahlen könnten vielleicht etwas an den hier beklagten Zuständen ändern. Aber bis zu deren Einführung bleibt alles, wie es ist.

„Backhuhn“ telefoniert via Smartphone mit „Backblech“: „Demo erfolgreich beschädigt!“ „Backblech“ ist zufrieden: „Verstanden! Wenn das Demoverbot durchkommt, kriegen Sie Sonderurlaub!“ (2014).

Article 8 of the FRG Basic Law and its arbitrary cancelling.

Karikatur vom 12. August 2014. Kriegshetze und Propaganda in den deutschen Qualitätsmedien gegen Rußland.

Berlin, den 12. August 201…. Die Deutsche Qualitätspresse. — Türkiye Türklerindir — Die Türkei den Türken. — Deutschland für alle – Almanya herkes içindir. — Dem Endsieg verpflichtet. Gegründet 1946 mit Lizenz Nr. 6363 des Alliierten Kontrollrates. Dachzeile: Für den Sieg der westlichen Werte. Obama befiehl – wir folgen. Zar Putin: Nachfolger in Sicht. — Schlagzeile: NATO-Truppen vor Moskau. Endsieg?. — Zwischentitel: Hilferuf des russischen Volkes — Unwort des Jahres: „Frieden“ . — Der Kommentar: Pazifisten in die Ecke. —  Bildunterschrift: Giftpilz: Wenn es im Zusammenleben der internationalen Gemeinschaft Außenseiter gibt, die permanent die ewiggültigen Werte verraten, kann es nur eine Antwort geben: Gewalt! Gewalt gegen diese Untermenschen! —  Foto: Pentagon. — Weitere Überschrift über dem Bruch: Offenkundige Kiewer Giftgasmorde des Diktators Putin endlich mit Bomben vergolten. Kreml brennt! ( Karikatur von 2014).

All die Jahre das „Nie wieder Krieg“, das „Gegen das Vergessen“ und das „Die Waffen nieder“. Und nun? Die Presseschreiber sind von einem Jahr aufs andere wie ausgewechselt, und es kann ihnen mit einem Krieg gegen Russland anscheinend nicht schnell genug gehen, so geifernd sind sie bemüht, ihre Leser oder Zuschauer emotional aufzupeitschen im Haß gegen die Russen. Wer hat ein Interesse daran, daß im Kreml kein Mann mehr vom Schlage Putins, sondern wieder vom handzahmen Charakter Jelzins sitzt? Handzahm denen gegenüber, die unverhohlen von Rußland als einer „Tankstelle“ schwadronieren. Diese verachtungswürdigen Leute werden nicht eher Ruhe geben, bevor die Nato-Windrose über den Bohrtürmen Rußlands weht und eine USA-Dackelregierung in Moskau installiert ist, wie es sie in Europa bereits zu Dutzenden gibt. Seit neuestem auch in der Ukraine.

Berlin, 12 June 201…, The German quality press. Türkiye Türklerindir – Turkey for the Turks. — Germany for all – Almanya herkes içindir. — Committed to final victory. Founded in 1946 with license No. 6363 of the Allied Control Council.  — Deck head: For the victory of Western values. Obama, command – we follow. Tsar Putin: successor in sight. — Headline: NATO forces in front of Moscow. Final victory ?–  Subheading: cry for help of the Russian people — Negative buzzword of the year: „peace“. — The comment: Close out pacifists. — Image Caption: Toadstool: If there are outsiders in the living together of international community that constantly betray the eternally valid values, there can be only one answer: Violence! Violence against these sub-humans! — Photo: Pentagon. – More heading: Obvious Kiev poison gas murder committed by dictator Putin finally rewarded with bombs. Kremlin burns! (Caricature as of 2014).

All the years we heard the „Never again war“, the „Against Forgetting“ and „Lay Down Your Arms“. And now? The press writers from one year to another leave the impression as if they were replaced, and seemingly the provoking of a war against Russia cannot happen too fast for them, so slobbering they are trying to whip up their readers or viewers emotionally in hatred against the Russians. Who has an interest that no longer a man of the caliber of Putin sits in the Kremlin, but again a tame character like Yeltsin was? Tame towards those who blatantly swagger of Russia as a „gas station“. These despicable people are no more likely to be quiet before the NATO Wind Rose blows over the derricks of Russia and an US-puppet government is installed in Moscow, as dozens already exist in Europe. Most recently in Ukraine, too.

9/11 und seine Phantom-Ikone.

Osama bin Laden – Feindbild und Erklärungsformel Nummer eins. „Fundament … Fundament … das Fundament ist der Glaube, klar?“ (Karikatur vom 17. September 2001).

9/11 and its phantom icon. Usama bin Laden – bogeyman and explanation formula number one: „Foundation … foundation … the foundation is belief, is that clear?“ (Caricature as of September 17th, 2001).

Enhanced by Zemanta