Kategorie: Russland

Exkurs: Bildnis des Tagebuchverfassers im Alter.

Otto Isensee im Alter von 80 Jahren, sechs Jahre vor seinem Tod, als Pensionär nach einer Beamtenlaufbahn als Schulleiter und Volksschullehrer. Am Revers trägt er das goldene Sportabzeichen des Deutschen Sportbundes, das er einige Jahre nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft ein zweites Mal erworben hatte. In jüngeren Jahren hatte er schon einmal ein goldenes Sportabzeichen erworben, verliehen vom damaligen „Reichsbund für Leibesübungen“. Foto von 1989.

Tagebucheintragungen ab der Gefangennahme 1944. 19. Oktober bis 21. Oktober 1944.

19.10.1944. 7.30 früh gefangen ((Die Gefangennahme erfolgte in Smederevo an der Donau, Serbien, gw)). Richtung Belgrad dort sammeln, dann zurück Richtung in Nis. Es ist ein Sauwetter. Gl. v. Stetten ist dabei. ((Zum Kontext der militärischen Ereignisse siehe hier.))

20.10.1944. Oblt. Ritter getroffen, Gabler, Resch über den 2/54. Haug u. Fust sind nicht dabei. W((…?)) nach Gradowatz. Eisenbahnhalle übernachtet.

21.10.1944. Topola ((Verortung Smederevo-Topola siehe untenstehende Karte, gw)). Baracke übernacht. Verpflegung((?)).

Abbildung: Rekonstruierende Kartendarstellung der Route (blaue Linie) des Gefangenentransports, an dem der Verfasser bis zum Zeitpunkt des obenstehend transkribierten Tagebucheintrags nach eigenen Angaben teilgenommen hat.
+++