Kategorie: Scharping

Carstensen und Stegner: Kieler Naschkomplizen verkrachen sich.

Peter Harry Carstensen (CDU) und Ralf Stegner (SPD). Nachdem sie einander zuvor per großkoalitionärer Räuberleiter zum Macht-Marmeladentopf verholfen haben, werden sie beizeiten mit klebrigem Mund gewahr, daß sie einander gar nicht riechen können. Solchermaßen ertappt, verstehen es die routinierten Machtjunkies sofort, mit dem Finger zu zeigen, jeden sich bietenden wahltaktischen Vorteil zu Lasten des anderen mitzunehmen. Denn es stehen nach dem Bruch Neuwahlen an. „Sie vertrauen doch wohl nicht dem da … der nascht nämlich heimlich!“ (2009).

Advertisements

Bundeswehr: Der Kampf gegen Standortschließungen.

Bundeswehrreform 2001. Jetzt noch zur Parzelle ‚Schleswig-Holstein‘. Verteidigungsminister Rudolf Scharping, SPD, rollt mit dem Standortschließungs-Rasenmäher durch deutsche Lande. Die Einheimischen versuchen sich mit Appellen zu wehren etwa der Art: „Nicht schließen!“, „Bitte, bitte nicht bei uns!“ oder „Unser Fall liegt anders. Tu’s nicht!“. Auch die schleswig-holsteinische Landesregierung Simonis versucht es mit dem Anruf: „Uns trifft es besonders hart! Gnade!“. Das gleiche Schauspiel wird sich, mit anderen Darstellern und bei bereits deutlich gekürzter Grasnarbe, zehn Jahre später wiederholen. (2001).