Kategorie: Sparkasse

Euro-Einführung: Ein Lehrstück von Demokratur.

Gehe ich recht in der Annahme, daß Widerstand zwecklos ist?“
Introduction of Euro currency: A Lesson in Lack of Democracy. „Am I right in assuming that resistance is futile?“ On tank: Here comes the Euro. On boxes: Euro banknotes, Euro coins.
Advertisements

Flensburger Sparkasse – Vorhersage des eigenen Schicksals.


Ein Stadtbus beim Ampelhalt im Flensburger Stadtzentrum im Februar 2007. Er ist Werbeträger für die Flensburger Sparkasse, die hier für Rentenvorsorgeprodukte wirbt: „Nicht jede Lücke kann man sehen.“ Der Slogan erhält kurze Zeit später eine bittere neue Bedeutung. 2008 in akute Notlage geraten, mußte die Flensburger Sparkasse mit der Nord-Ostsee-Sparkasse aus Schleswig fusionieren. Danach sah sich die so entstandene neue Sparkasse „Nospa“ gezwungen, für 100 Millionen Euro Wertberichtigungen vorzunehmen, die aus faul gewordenem Kreditvolumen der Flensburger Sparkasse stammten. Dieser Tage tun sich nun weitere bisher unentdeckte Kredit-Altlasten aus dem Geschäft der Flensburger Sparkasse in Höhe von bis zu 120 Millionen Euro auf, eine Finanzlücke, die die Nospa zum Stützungsfall mache, wie es in Pressemeldungen heißt.
Nicht jede Lücke konnte man sehen – wie wahr. 

Wie viele gibt es noch? Gegen den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden (bis 2008) der Flensburger Sparkasse, Frerich Eilts, laufen strafrechtliche Ermittlungen, die Pressemeldungen von Ende Januar 2010 zufolge kurz vor dem Abschluß stehen.