Kategorie: Umwelt

Altreifen in der Pampa. Umweltstraftat. Anzeigerstattung …

… und dann passiert wochenlang erstmal gar nichts. Fast acht Wochen nach Anzeigeerstattung durch eine Passantin, die in dieser Sache, da sich nichts tut, von Behörde zu Behörde pilgert, wird dann vermeldet, die Polizei habe soeben widerrechtlich abgelagerte Altreifen an einem Feldweg gefunden. Sieker Umweltschutz-Mensch-ärgere-dich-nicht. Karikatur von 2016.

Bevor die Klimaschuld-Propaganda kam.

Karikatur aus der Zeit, als „le Waldsterben“ der aktuelle Propagandaschlager und Angstkobold der Politik war, um Herzen und Portemonnaies der Wählerschafe zu öffnen. Umweltminister Rainder Steenblock (Bündnis 90/ Die Grünen) präsentiert den Waldschadensbericht für Schleswig-Holstein. Die Zeiger stehen auf fünf vor zwölf — wo sonst. Seitdem das steuerfinanzierte CO2- und Klimaschutzgeschwätz in der politischen Hitparade ganz nach oben geklettert ist, braucht der Wald für das wohlfeile Herstellen von Endzeitstimmung (und die Einführung von allerlei Regulierung und Zwangskonsum) nicht mehr bemüht zu werden und wird im täglichen Politzirkus auch nicht mehr bejammert. (Karikatur von 1996.)

Windkraft. Stromtrasse. Ostküstenleitung.

Eine hundert Meter breite Schneise der ökologischen Verheerung zieht sich durch ein Waldgebiet. Hier entsteht die Ostküstenleitung, von Göhl im Landkreis Ostholstein Richtung Kreis Segeberg. Der unstete Windstrom, sobald es ihn gibt, muß nach Süden geschafft werden, koste die „Energiewende“ an Biotopen und Steuermitteln, was sie wolle. Ein paar Steinwürfe weiter quält sich ein Stau über die vergleichsweise schmale Autobahn. Ein kreuzbraves Staatsbürgerlein schnattert sich die Lage schön: „Geschieht uns ganz recht, daß wir im Stau stehen, sagen wir in unserer Klimagruppe immer. Der Landschaftsverbrauch durch Straßenbau ist eh viel zu hoch!“ Verdummt, ökodressiert und in die Irre geführt (2014).