Kategorie: Wahlkampf

Inbegriff des täuscherischen Demokratieversprechens: der Wahlcomputer.

Wenn das Nachzählen der Stimmen bei Zweifeln an der korrekten Auszählung mangels physischen Materials nicht möglich ist, ist die Verschiebung abgegebener Stimmen ein Kinderspiel. Demokratie nach dem Geschmack derer, welche uns infamerweise vorgaukeln, wir hätten eine Volksherrschaft.

„Ha! Ha! Ha! Und die Reserve-Wahlcomputer habe ich alle so manipuliert, daß sie immer eine Mehrheit für meine Partei errechnen! Ha! Ha! Ha!“

Demokratie im Wählervertrauen steil abgestürzt.

Karikatur aus dem Jahre 2008.

Epitome of the deceptive democracy promise: the electronic voting machine.

If the recount of the votes is not possible due to the lack of physical material, the manipulation of votes is a child’s play. Democracy according to the taste of those who infamously feign to us, we had a ruling by the people.

„Ha! Ha! Ha! And the reserve voting machines I’ve all manipulated so that they always calculate a majority for my party! Ha! Ha! Ha!“

Caption: Democracy steeply crashed in the confidence of electorate.

Caricature as of 2008.

Putin, die russischen Archive und die politischen Kadaver des Westens.

Teleprompter-Ableseautomat Barack Obama: „Putin, Sie Wahlfälscher! Was haben Sie da? Eine neue Atomrakete?“ Freiformulierer und Spontandolmetscher für Russisch und Deutsch Wladimir W. Putin: „Schlimmer. In ihrem Gefechtskopf befinden sich tausende USB-Sticks mit der Dokumentation aller Wahlfälschungen in USA und Europa seit 1949!“

Hoffentlich schickt er noch eine zweite Rakete mit Archivmaterial zu den US-Regierungslügen in Sachen 9-11-Terror hinterher. Und dann noch eine dritte, mit der all die kriegsgeilen Lügenbolde in Washington, D.C., und seinen kriecherischen europäischen Satellitenregierungen und -lügenmedien auf den Mond geschossen werden. Einen Saturnmond nach Wahl.

Karikatur von 2011.

Putin, the Russian archives and the political cadavers of the West.
Teleprompter reading roboter Barack Obama: „Putin, you election forger! What do you have there? A new nuclear missile?“ Own-words-user and spontaneous interpreter for Russian and German Vladimir V. Putin: „Worse. In its warhead there are thousands of USB flash drives with the documentation of all electoral frauds in the United States and Europe since 1949!“

Hopefully he sends on a second missile with archive footage revealing all the US-government-fabrications in matters of 9-11 terror. And then a third one, that shoots all those warmongering liars in Washington, D.C., and its sycophantic European satellite-governments and satellite lying media to the moon. A saturn moon of their own choice.

Caricature as of 2011.

Alternativlose Steuerwillkür: Nachdenken über neue "Europasteuern".

Mit uns neue Europasteuern einführen und taggleich von Ihrem Konto abbuchen. Damit dabei nichts schiefgeht, werden auch gleich ein Bargeldverbot und ein „Kulturgutschutzgesetz“ eingeführt, damit die DEPP-Bande auch wirklich alles erwischt, was Sie besitzen.  Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Vizebundeskanzler Sigmar Gabriel (SPD) werben per Plakat um Ihre Bereitschaft, sich von den Früchten Ihrer Arbeit schon im Moment ihrer Entstehung zu trennen. DEPP. Demokratische Einheits-Puppen-Partei. „Wer uns nicht wählt, sabotiert Europa!“ — Denn zu. (2014).

With us introducing new European taxes and a same-day debit from your account. In order that nothing goes wrong with this,  a cash ban and a „cultural property protection law“ is introduced at the same time so that the DEPP gang can really get everything you own. German Federal Chancellor Angela Merkel (CDU) her Vice Sigmar Gabriel (SPD) asking via poster for your preparedness to say good bye to your work fruits already in the moment of their emergence. DEPP. Democratic United Puppets Party. „Those who do not elect us, sabotage Europe!“ — Well then. (2014).

Alternativlose Propaganda: Ukraine, Krim und Krieg im europäischen Haus für die Machtinteressen der USA.

Mit uns Russland die Krim entreißen! Solidarität mit der großen US-amerikanischen Brudernation. Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Vizebundeskanzler Sigmar Gabriel (SPD) werben per Plakat um Ihre Gutgläubigkeit. DEPP. Demokratische Einheits-Puppen-Partei. (2014).

Propaganda without alternative: Ukraine, Crimea and war in the European House in favour of US-power interests. With us wresting Crimea from Russia! Solidarity with our great US-american brother nation. German Federal Chancellor Angela Merkel (CDU) her Vice Sigmar Gabriel (SPD) asking via poster for your trustfulness. DEPP. Democratic United Puppets Party. (2014).

Karikatur vom 17.09.2013.

Papa, was ist Politik?

 Politik ist das Spielfeld von
• BankenretterInnen und SparkontenvernichterInnen,
• StinkefingerzeigerInnen und auch sonst schlecht erzogenen MenschInnen,
• korrupten Karrieristen und notorischen SoziopathInnen,
• Allesversprechern und eiskalten WahlbetrügerInnen,
• KinderfickerInnen und das-war-damals-eben-so-Schwätzern,
• Privatkreditmauschlern, Günstlingen und SeilschaftlerInnen,
• Studienabbrechern und HochstaplerInnen,
• TitelbetrügerInnen, die zu fantastischsten Ausreden fähig sind,
• Handhebern, AlternativlosfinderInnen, Verbotsfetischisten und
  fachlich total inkompetenten parlamentarischen Durchwinknutten,
• Währungsaufzwingern, Weltentgrenzern und Wirtschaftszerstörern,
• StatistiklügnerInnen, Falschpropagandisten und Volksverdummern,
• Terrorzellenerfindern, Grundrechteabschaffern und BevormunderInnen,
• Demoskopiesalbaderern und WahlfälscherInnen,
• Steuerverschwendern, Schuldenbaggerführern und Steuerzahlerausplünderern,
• buckelnden Parteidomestiken, Schleimspursurfern und ArschkriecherInnen,
• Bundesschleimverdienstkreuzempfängern nach Parteiproporz,
• Lobbymarionetten und LustreisenkonsumentInnen,
• HurenböckInnen, TrinkerInnen und berufslosen Hartz-IV-AnwärterInnen,
• erfolgreichste-Bundesregierung-die-es-je-gab-SchönrednerInnen,
• Waffenschiebern, KriegstreiberInnen und Drohnenschlächtern,
• Drogenanbaubeschützern, die sich als Drogenbekämpfer ausgeben,
• Demokratiedarstellern und HeuchelkünstlerInnen in einer verkappten
  Diktatur, die den Deutschen einredet, sie allein seien schuld an allem Übel,
• Wissenschaftszuhältern, Gutachteneinkäufern und Klimawahnsinnigen,
• Sitzungsgeldkassierern und SitzungsschwänzerInnen,
• FrauInnen-zu-Männern-MacherInnen und MännerInnen-zu-Frauen-Machern,
• Galionsfiguren und Sockenpuppen unbekannter
  StrippenzieherInnen im europäisch-amerikanischen Hintergrund.

Aber Papa, das ist ja ekelhaft!

Ja! Gehe nie wählen, mein Sohn. Du machst dich sonst mitverantwortlich!

(2013)

Dad, what is politics?  

Politics is the playing field of


• Bank rescuers and destroyers of savings accounts,
• middle finger pointers and otherwise ill-bred people,
• corrupt careerists and notorious sociopaths,
• promise-all-they-want-guys and icy election fraudsters,
• children fuckers and it-was-then-just-so-babblers,
• private-credit-fiddlers, minions and cronies,
• university dropouts and impostors,
• title scammers who are capable of most fantastic pretexts,
• hand lifters, alternativelessness-finders, prohibition
  fetishists and hustling parliamentary through-wavers lacking any professional competence,
• currency upon-forcers, worldwide boundary-abolishers and economy destroyers,
• Statistics liars, wrong propaganda spreaders, people stultificators,
• inventors of terrorist cells, fundamental right abolishers and in-leading-string-keepers,
• public-opinion-spouters and election counterfeiters,
• tax wasters, public debt digger operators and taxpayer-looters,
• bowing and scraping political-party-domestics, slime surfers and brown-nosers,
• Federal Cross of Mucus-Merit recipients by political parties‘ proportional representation,
• lobby puppets and pleasure travel consumers,
• fornicators, drinkers and candidates for social security as they have no profession beyond politics,
• this-is-the-best-federal-government-this-country-ever-had-spin-doctors,
• arms dealers, warmongers and drones-deploying butchers,
• drug cultivation protectors, posing as drug fighters,
• democracy performers and high-level-hypocrites in a hidden dictatorship that permanently tries 
  persuading the Germans that they were solely responsible for all evil,
• fancy men of science, expertise buyers paying with tax money and climate madmen,
• attendance fee pocketers and session skippers,
• gender mainstreaming women-to-men-makers and men-to-women-makers,
• figureheads and sock puppets of unknown puppet masters in the European-American background.

But Dad, that’s disgusting! 

Yes! Never go voting my son. Otherwise you’ll make yourself responsible!

(2013)




Weshalb Sie unbedingt wählen gehen sollten.

Demokratie. Es ist so wichtig für sie, daß die Wahlberechtigten ihr Stimmrecht wahrnehmen. Daß sie sich informieren, was die Ziele der Parteien sind und sich dann für eine entscheiden. Wahlkampf 2005: Die SPD wollte, daß der Mehrwertsteuersatz nicht verändert wird – und wurde wohl von nicht wenigen Stimmberechtigten gerade deshalb gewählt. CDU und CSU plädierten dagegen für eine Erhöhung um zwei Prozentpunkte. Nach der Wahl traten die genannten Parteien in eine „Große Koalition“ ein und einigten sich nach zähen Verhandlungen auf eine Erhöhung um drei Prozentpunkte. Der dem Wähler und Steuerzahler gegenüber wirksame demokratische Verschaukelungs- und Verhöhnungsfaktor schoß hingegen raketengleich durch die Decke und zeigt seitdem eine stabil steigende Tendenz — übrigens umgekehrt proportional zur Bereitschaft, überhaupt noch an irgendwelchen „Wahlen“ teilzunehmen. Franz Müntefering: „0%  Mehrwertsteuererhöhung — oder ich gehe sofort!“ Angela Merkel: „Auf keinen Fall! 2%!“ Franz Müntefering: „Kompromißvorschlag: 3%!“ Angela Merkel: „Na schön! Weil Sie es sind!“ (2006).

Why you should absolutely go to the polls. Democracy. It is so important for her that voters exercise their right to vote. That they inform themselves, what the objectives of the parties are and then choose one. Election 2005 in Germany: The SPD wanted the VAT rate not changed – and was probably chosen by quite a few voters precisely for that reason. CDU and CSU on the other hand argued for an increase of two percentage points. After the election, these parties entered into a „grand coalition“ and agreed after long negotiations on an increase of three percentage points. The democratic taking-for-a-ride-and-ridiculing-factor that is effective against voters and taxpayers, however, rocketed through the ceiling and shows a steady upward trend since then – by the way inversely proportional to the willingness to participate at all in any of these „elections“. Franz Müntefering: „0% tax increase – or I’ll go away!“ Angela Merkel: „In no case. 2%!“ Franz Müntefering „Compromise proposal: 3%!“ Angela Merkel: „Well since you’re it!“ (2006).